Vor sieben Jahren haben Lorenz Meier gemeinsam mit Geotest AG die Geopraevent AG gegründet. Wir hatten zum Ziel, moderne Technologien in operationellen Projekten zur Naturgefahrenüberwachung einzusetzen. Geopraevent ist seither kontinuierlich gewachsen, mittlerweile beschäftigen wir 20 Mitarbeitende und betreuen über 100 aktive Stationen in 10 Ländern.

Wir durften neuartige Systeme mit technologischem Pioniercharakter in Betrieb nehmen: Lawinenradare mit bislang unerreichten Gebietsabdeckungen und Echtzeit-Strassensperrung und -öffnung, neuartige Bildalgorithmen für die automatische Erkennung von Oberflächendeformationen anhand von hochaufgelösten Fotos oder der Radar-Detektion von Millimeter-Deformationen über mehrere Kilometer Distanz in meist hochalpinem Umfeld. In vielen dieser Projekte haben wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern technologisches Neuland betreten.

Hexagon hat Geopraevent per 1. Januar 2020 übernommen. Geopraevent wird als eigenständige Firma unter dem bisherigen Management unverändert weitergeführt.

Link zur Hexagon Pressemitteilung.