Neuigkeiten

Geopraevent neu Teil von Hexagon

Geopraevent neu Teil von Hexagon

Vor sieben Jahren haben Lorenz Meier gemeinsam mit Geotest AG die Geopraevent AG gegründet. Wir hatten zum Ziel, moderne Technologien in operationellen Projekten zur Naturgefahrenüberwachung einzusetzen. Geopraevent ist seither kontinuierlich gewachsen, mittlerweile...

mehr lesen
Partnerschaft Geopraevent – Geobrugg

Partnerschaft Geopraevent – Geobrugg

Die Schweizer Unternehmen Geobrugg und Geopraevent geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Die Schutzsysteme aus hochfestem Stahldraht von Geobrugg und die Alarm- und Überwachungssysteme von Geopraevent sind im Bereich von Naturgefahren wie Steinschlag,...

mehr lesen
Geopraevent unterwegs in Brasilien

Geopraevent unterwegs in Brasilien

In Zusammenarbeit mit Geobrugg besuchten Lorenz Meier, CEO, und Gian Darms, Leiter Kundenlösungen, letzte Woche Brasilien. Für mehrere Bergbauunternehmen hielten sie Vorträge über automatisierte Systeme zur Überwachung von Naturgefahren. Dabei präsentierte die...

mehr lesen
Alarm am Berg – Artikel in Bild der Wissenschaft

Alarm am Berg – Artikel in Bild der Wissenschaft

Im deutschen Wissenschaftsmazagin Bild der Wissenschaft ist ein umfangreicher Artikel über unser Überwachungssystem des Bisgletschers im Walliser Randa, einige von uns eingesetzten Technologien und die Arbeit von Geoprevent generell erschienen. Seit über 50 Jahren...

mehr lesen
Web-Entwickler/in (50-80%)

Web-Entwickler/in (50-80%)

Als Web-Entwickler bist Du Teil eines kleinen Software-Teams und entwickelst Web-Applikationen, die Messdaten, Lawinenniedergänge und Rutschungen visualisieren, den Zustand unserer Stationen überwachen und als Kommunikationsplattform mit unseren Kunden dienen. Dabei...

mehr lesen
GEOSummit Schweiz 2018

GEOSummit Schweiz 2018

Der GEOSummit 2018 fand unter dem Schwerpunktthema «der digitale Lebensraum» vom 5. - 7. Juni 2018 in Bern statt. Der Kongress vereint Fachleute der Geomatik und Geoinformationsbranche und befasst sich im weiteren Sinne mit unterschiedlichen Gruppen im Bereich der...

mehr lesen
Geopraevent an der EGU 2018 in Wien

Geopraevent an der EGU 2018 in Wien

Die European Geoscience Union (EGU) ist Europas führende geowissenschaftliche Vereinigung und verknüpft Erd-, Planeten- und Weltraumwissenschaften.  Die diesjährige General Assembly der EGU zählte über 15'000 Teilnehmer aus der ganzen Welt und fand vom 7. – 12. April...

mehr lesen
Geopraevent ist Main Sponsor an der ISSW 2018

Geopraevent ist Main Sponsor an der ISSW 2018

Die ISSW (International Snow Science Workshop) ist die grösste Schnee- und Lawinenkonferenz weltweit und wird alle zwei Jahre abwechselnd in der USA, Kanada oder Europa ausgetragen. Die 22. Ausgabe des Kongresses findet vom 7. – 12. Oktober 2018 in Innsbruck,...

mehr lesen
Über 40 Lawinen in 24 h zwischen Täsch und Zermatt

Über 40 Lawinen in 24 h zwischen Täsch und Zermatt

Unser Lawinendetektionssystem zwischen Zermatt und Täsch hat am 4. Januar 2018 über 40 Lawinen innerhalb 24 Stunden gezählt. Zwei Lawinenradare überwachen permanent die stark lawinengefährdeten Hänge in den Gebieten Lüegetli und Schusslobina von deren Gegenseite. Nach...

mehr lesen
Radarsystem überwacht den Piz Cengalo, Bondo

Radarsystem überwacht den Piz Cengalo, Bondo

Geopraevent hat ein Georadar oberhalb von Bondo im Bergell (Kanton Graubünden) installiert. Das Radar überwacht das Abbruchgebiet am Piz Cengalo permanent und erkennt Bewegungen im Millimeter-Bereich bei allen Wetterbedingungen und auch in der Nacht. Mit Hilfe des...

mehr lesen
Geopraevent an der RocExs 2017 in Barcelona, Spanien

Geopraevent an der RocExs 2017 in Barcelona, Spanien

Geopraevent hat vom 22. bis 24. Mai 2017 am 6. Interndisziplinären Workshop zum Schutz vor Steinschlag in Barcelona, Spanien, teilgenommen. RocExs ist das internationale Netzwerk für Steinschlag-Experten und bringt Wissenschaftler, Ingenieure, Entscheidungsträger und...

mehr lesen
Frühwarnung: Alarm- oder Warnsystem?

Frühwarnung: Alarm- oder Warnsystem?

Der Klimawandel wird die Auswirkungen von Naturkatastrophen verstärken (SwissRe, 2014). In alpinen Gebieten werden das Schmelzen von Permafrost, Überschwemmungen, Murgänge, Felsstürze und Lawinen voraussichtlich zunehmen. Neben den direkten Kosten durch die...

mehr lesen
Lawinenradar am Gran-Sasso-Massiv, Abruzzen

Lawinenradar am Gran-Sasso-Massiv, Abruzzen

Geopraevent hat ein Lawinenradar-Alarmsystem oberhalb des Hotels Rigopiano am Gran-Sasso-Massiv in der mittelitalienischen Bergregion Abruzzen installiert. Das System überwacht das Lawinengebiet, detektiert mögliche Folgelawinen und alarmiert die Rettungskräfte vor...

mehr lesen